Nach den erfolgreichen Pilotveranstaltungen „Apotheke.Zukunft – Stärken sichtbar machen“ im letzten Jahr setzt der Apotheken Fachkreis die eintägige Fortbildung für Apotheker mit dem „Apotheken Fachkreis Workshop“ fort und bietet 2019 drei weitere Termine an. Los ging es am 10. April in Grimma bei Leipzig. Hier trafen sich 74 Apotheker, PTA und PKA, um über die Erfolgsfaktoren nachhaltiger Kundenbeziehungen, die Sichtbarkeit von Stärken sowie eine gezielte Kundenansprache über digitale Kanäle zu sprechen.

„Das Konzept bestehend aus Vorträgen und Praxisworkshops ging erneut auf. Die Teilnehmer waren begeistert“, freut sich Steffen Nold, Manager Digital Products & Services bei ALIUD PHARMA, der die Fortbildung begleitet. „Es entwickelte sich eine unglaubliche Dynamik. Dank angeregter Diskussionen profitierten die Teilnehmer über das Know-how der Experten hinaus auch von den vielseitigen Erfahrungen ihrer Mitstreiter.“

Wie können Apps, Facebook, E-Mail-Marketing & Co. sinnvoll und gezielt eingesetzt werden? Und welche Services erwarten die Kunden heute? Diesen und weiteren Fragen gehen die Experten in ihren Vorträgen nach. Apotheker und Gesundheitsexperte Steffen Kuhnert gibt einen Überblick zu aktuellen Kommunikationsmaßnahmen bezüglich Stärken und Spezialisierung der Apotheke. Apotheker Wolfgang Kempf hat eine eigene Naturkosmetiklinie entwickelt und zeigt Wege auf, wie sich Apotheken mit guten Ideen vom Wettbewerb abheben und langfristig Kundenbeziehungen aufbauen können. Auch PTA Sebastian Giemsch hat sich angeschaut, was Kunden brauchen und eine Beratungslücke im Bereich der HIV- & Hepatitis-Beratung erkannt. Er berichtet, wie er eine Community weit über die Grenzen seines Standorts hinaus aufgebaut, Öffentlichkeitsarbeit betrieben und seine Sichtbarkeit bei Google optimiert hat. Digital-Experte Tobias Löhr zeigt in seinem Impulsvortrag wie Apotheken digitale Kommunikation gezielt zur Kundenansprache einsetzen können. Zirintusa Mudde ist Social-Media-Expertin in einer Berliner Agentur und steht begleitend für Fragen rund um Kanäle, Kampagnen und Content zur Verfügung.

Am Nachmittag haben die Teilnehmer die Gelegenheit, das Gelernte in zwei Workshops zu vertiefen und anzuwenden. Im Live-Workshop Website werden die Inhalte und Funktionen der Apotheken-Websites der Teilnehmer einem intensiven Check unterzogen. Im anschließenden Praxisworkshop werden Kampagnen geplant, Kanäle mit Inhalten bespielt und Content vermarktet – mit praktischen, interaktiven Übungen am PC zu den Themen Website, Facebook, Twitter, E-Mail-Marketing und lokalem Suchmaschinen-Marketing.

Am Ende der Veranstaltung wurde das neue Marketing-Portal des Apotheken Fachkreises vorgestellt, welches es ermöglicht, alle zuvor aufgezeigten Kanäle kinderleicht über ein webbasiertes Portal zu managen und zu bespielen und außerdem Inhalte für die eigenen Maßnahmen zur Verfügung stellt. Weitere Informationen zum Marketing-Portal findest du hier.

Die nächsten Veranstaltungen finden am 8. Mai in Hannover und am 9. Oktober in Hohenkammer bei München statt. Informationen und ein Anmeldeformular gibt hier. Die Fortbildung kostet 49 € pro Apotheken-Team.

Impressionen zur Veranstaltung: