Für die Apotheke wird es nicht nur zunehmend wichtig, sich gut zu positionieren, sondern auch ihr Selbstverständnis und ihr Tätigkeitsfeld neu zu definieren oder zumindest zu erweitern. Im Zuge der Digitalisierung verändern sich sowohl die Lebenswelten der Kunden als auch ihre Erwartungen an die Apotheke. Auch wenn die Rolle der Apotheke im Alltag prinzipiell unstrittig ist, kommen immer mehr neue Geschäftsmodelle hinzu, welche die Möglichkeiten der Digitalisierung bereits professionell nutzen und die neuen Kundenbedürfnisse auf diese Weise zu bedienen wissen. Neben den Versandapotheken drängen immer mehr angrenzende Branchen in den Gesundheitsmarkt. Fitness, Ernährung, Drogerie, Beratung, alternative Heilmethoden – Wissen und Produkte von unterschiedlichster Qualität stehen heute nebeneinander und bedeuten für die Apotheke Chance und Risiko zugleich.

Die Optimierung des Wohlbefindens

Durch die neuen technischen Möglichkeiten wandeln sich die Vorstellungen von Gesundheit und lassen die Grenzen verschwimmen. Die prinzipielle Verfügbarkeit von Gesundheitsdaten nimmt stetig zu. Allein über das Internet kann jeder mit Hilfe von Dr. Google auf einen riesigen, wenn auch chaotischen Fundus an Gesundheitswissen zugreifen. Hinzu kommen Wearables und Apps, welche ganz automatisch individuelle Daten zu täglich gemachten Schritten, Kalorienverbrauch oder Blutdruck erstellen. Der ansteigende Trend der Selbstoptimierung und Selbstmedikation verdeutlicht diese Entwicklung. Empfundene Defizite werden ausgeglichen oder bei Bedarf sogar besonders stark reduziert.

Durch das gewandelte Verständnis von Gesundheit und die zunehmende Datenmenge verändert sich die Rolle der Apotheke. Viele Kunden haben bereits vor dem Besuch der Apotheke verschiedene Diagnosen und Lösungsansätze in Betracht gezogen und sehen die Expertise der Apotheke nicht mehr unbedingt als unentbehrlich an. Allerdings wächst für viele Menschen wegen der Vielzahl der unterschiedlichen und qualitativ fragwürdigen Quellen und Heilsbringer auch die Gefahr der Orientierungslosigkeit. Medizinisches Wissen aus dem Internet will nicht nur richtig eingeordnet und interpretiert, sondern auch qualifiziert bewertet werden. Hier liegt die Chance der Apotheke, aufgrund des Vertrauens in ihre Seriosität und Kompetenz auch zukünftig gefragt zu sein.

So funktioniert Gesundheitsmanagement in Deiner Apotheke

  • Biete alles aus einer Hand

Im Sinne eines modernen Gesundheitsmanagements sind Du und Dein Team in der Lage, alle Informationen aus einer Hand zu bieten und als elementare Gesundheitsschnittstelle im Leben der Kunden zu fungieren. Ganz den Bedürfnissen der Kunden entsprechend, kannst Du neben einem zuverlässigen Medikationsmanagement individuelle und hochprofessionelle Gesundheitskonzepte gemeinsam mit den Kunden entwickeln. Hierzu ist es auch erforderlich eine markante Positionierung zu entwickeln um den Kunden zu vermitteln, welche Vorteile sie haben, wenn sie sich an Deine Apotheke wenden.

  • Sei digital versiert

Die Nutzung der heutigen digitalen Möglichkeiten ist in vielerlei Hinsicht unerlässlich, angefangen bei der digitalen Vermarktung, ohne die Du zukünftig von den meisten Kundengruppen nicht mehr in Betracht gezogen wirst, da sie Dich gar nicht wahrnehmen können. Hinzu kommen digitale Serviceangebote, wie Vorbestellung und Online-Shop, die Bereitstellung von gesicherten Gesundheitsinformationen sowie neue Beratungswege über Chat oder Videokonferenz.

  • Bilde ein Team mit unterschiedlichen Kompetenzbereichen

Durch inhaltliche Spezialisierungen öffnest Du Dich neuen Kundengruppen. Daher ist es sinnvoll, dass sich Mitarbeiter eigenverantwortlich auf bestimmte unterschiedliche Aufgabenbereiche konzentrieren und sich in diesen weiterbilden. Auf diese Weise kann ein breites Spektrum an qualifiziertem Gesundheitsmanagement mit entsprechender Kundenbindung aufgebaut werden. Die unterschiedlichen Spezialisierungen können dann in Themenmonaten abwechselnd vermarktet werden, wodurch zusätzlich Aufmerksamkeit entsteht.

  • Schaffe einen einmaligen Beratungsstandard

Der Schlüssel zu einem modernen Gesundheitsmanagement in der Apotheke ist die Beratung. Neben der Expertise sind dabei soziale Kompetenzen gefragt. Darüber hinaus ist es entscheidend, das Thema Beratung zukünftig in neuen Kategorien und Settings zu denken. Neben der Vis-a-vis-Beratung werden Video-Beratung und Live-Chats an Bedeutung zunehmen. Ebenso muss das Bereitstellen von Tutorials oder die Veranstaltung von Webinaren vor dem Hintergrund einer jederzeit verfügbaren Beratung mitgedacht werden. In Zukunft wird ein wichtiger Teil der Beratung darin bestehen, vorgefasste Informationen und Quellen der Kunden fachlich einordnen und interpretieren zu können und dabei die Deutungshoheit zu behalten.

  • Biete einen flexiblen und anspruchsvollen Service

Service als Querschnittthema bedeutet heute neben der Qualität insbesondere Flexibilität. Der Kunde von heute ist es gewohnt, jederzeit und an jedem Ort auf Leistungen und Informationen zugreifen zu können. Das bedeutet höchstmöglichen Zugang der Kunden auf die Leistungen Deiner Apotheke. Das kann eine Vorbestellfunktion sein, ein Online-Shop, ein Bringdienst oder eine 24-Stunden-Hotline. Neben einem Gespür für die Bedürfnisse Deiner Kunden ist in diesem Zusammenhang qualifiziertes und motiviertes Personal entscheidend.

  • Baue ein Netzwerk auf

Um als Gesundheitsmanager fundierte Einschätzung zu bieten, ist ein gutes Netzwerk unerlässlich. Was gibt es alles auf dem sich stetig wandelnden Gesundheitsmarkt? Was sind die neusten Fachpublikationen? Neben einem fundierten Überblick sind eine ständige Neugierde und ein Gespür für aktuelle Entwicklungen unerlässlich. Ein Netzwerk aus Kollegen und Gleichgesinnten bringt zusätzlich Anregungen und Erfahrungswerte. Auch die branchenübergreifende Vernetzung, insbesondere mit Experten der Digitalisierung, verschafft Dir Vorteile und erweitert Deinen Horizont. Darüber hinaus ist in der heutigen Zeit für die Apotheke nichts so wertvoll wie ein loyales und stetig wachsendes Kundennetzwerk.

Möglichkeiten effektiv nutzen

Richtig aufgestellt können die aktuellen Entwicklungen für Deine Apotheke eine Chance sein. Als umfassende Schnittstelle in allen Belangen zum Thema Gesundheit kannst Du im Sinne eines modernen Gesundheitsmanagements Orientierung und fundierte Beratung aus einer Hand liefern. Neben der Entwicklung einer markanten Positionierung ist es hierzu unerlässlich, sich auf die neuen digitalen Möglichkeiten einzulassen und zu lernen diese effektiv einzusetzen. Dann entstehen wirksame Vermarktungsstrategien, kundenorientierte und zeitgemäße Serviceleistungen und viele gute Gründe für die Menschen, auch zukünftig auf Deine Apotheke zu setzen.