Norman Glaser und Michael Pieper sprechen in dieser Folge über die verschiedenen Vorteile und Möglichkeiten in der neuen APOTHEKEN FACHKREIS Community.

Facebook Link zur Gruppe:

https://www.facebook.com/groups/apothekenfachkreis/?fref=ts

Inhalt
  • Warum Community?
  • Für wen ist die Community und was habe ich als Apotheker davon?
  • Welche Austauschmöglichkeiten gibt es?
  • Was ist sonst noch geplant?

Apotheken Fachkreis Podcast


Textversion des Interviews

Michael Pieper: Herzlich willkommen zu APOTHEKEN-FACHKREIS.FM, mein Name ist Michael Pieper und ich sitze hier zusammen mit Norman Glaser. Hallo Norman. #00:00:25-9#

Norman Glaser: Hallo Michael. #00:00:26-7#
Michael Pieper: Norman, ja. Erzähl mal, was gibt’s Neues im APOTHEKEN-FACHKREIS? #00:00:31-8#

Norman Glaser: Ja, was gibt’s Neues zum APOTHEKEN-FACHKREIS. Wir hatten glaube ich in einer der letzten Folgen schon erklärt oder beschrieben, was der APOTHEKEN-FACHKREIS heute ist beziehungsweise wohin er sich entwickelt hat, nämlich eine Online-Plattform für Apotheken mit dem Ziel, die Apothekenstandorte in Deutschland zu sichern durch Services, durch Tools und eben jetzt und das ist unser Thema heute, #00:00:59-5#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:00:59-5#

Norman Glaser: Das Thema Community. Das heißt, die Apotheken schließen sich im APOTHEKEN-FACHKREIS zusammen, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen miteinander zu teilen. #00:01:11-2#

Michael Pieper: Okay. Community heißt Gemeinschaft. Warum Community? Was ist das Besondere an der Community? #00:01:18-5#

Norman Glaser: Ist ganz spannend zu sehen, wie das im Markt jetzt schon funktioniert. Wir denken an soziale Netzwerke wie Facebook, wie Twitter, Google Plus und so weiter. Die Idee von Communities ist, gemeinsam über Themen zu sprechen, sich vor allen Dingen auszutauschen, voneinander zu lernen vielleicht auch. #00:01:39-4#

Michael Pieper: Eigentlich das, was wir jetzt gerade auch machen? (lacht) #00:01:41-6#

Norman Glaser: Genau. Also eine Gemeinschaft zu schaffen, die ich vielleicht in meinem regionalen Umfeld nicht habe. Also das ist der Vorteil der digitalen Medien, dass ich grenzüberschreitend, wenn ich so will, aus meinem Aktionsradius heraus mit anderen interagieren kann und was ich so persönlich so spannend finde ist, dass man innerhalb einer Community von anderen Menschen einfach Wissen erfährt #00:02:09-1#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:02:09-1#

Norman Glaser: Oder auch Fragen stellen kann, aktiv werden kann, Kontakte aufbauen kann, um selbst, ich sage immer so gerne, sich auf das nächste Level zu bringen, also sich weiterzuentwickeln. Also die Erfahrungen oder Erkenntnisse selber nutzbar zu machen. Das ist eigentlich so das Spannende. #00:02:28-0#

Michael Pieper: Okay. Also ich als Apotheker habe über die Community sozusagen die Möglichkeit Wissen auszutauschen, vielleicht Anregungen zu kriegen. Vielleicht hilft auch manchmal einfach zu sehen, oh Mensch, der hat die gleichen Problem wie ich. Das kann auch schon wieder helfen und auch zu gucken wie macht der das eigentlich. Kann man sich das so vorstellen? #00:02:48-8#

Norman Glaser: Genau. Also man geht aktiv in so eine Gruppe rein und tauscht sich aus. Also entweder bringt man selbst, das finde ich auch immer einen ganz wichtigen Impuls, wenn man sagt, ich teile meine Erfahrungen, #00:03:00-2#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:03:00-6#

Norman Glaser: Ich teile mein Wissen mit anderen und das ist natürlich toll, wenn man beides hat. Wenn man die Fragesteller hat, die sagen, hey Thema E-Mail Marketing, interessiert mich, würde ich auch gerne machen. Wie kann ich meine E-Mail Liste erstellen, Apotheke. Gibt es bei euch da jemanden, der schon Erfahrungen hat, der sein Wissen mit mir teilt oder mit uns teilt als Gemeinschaft. Und durch die Frage per se und durch die Bereitschaft, Wissen und Erfahrungen zu teilen, entsteht halt ein Dialog, #00:03:27-7#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:03:28-4#

Norman Glaser: Nicht nur zwischen zwei Menschen oder in einer Gruppe, in einer Community und das ist das Ziel, dass wir den Austausch fördern, den Austausch unterstützen, dass die Apotheken selbst und da gibt es zahlreiche wie wir festgestellt haben, die wirklich super Erfahrungen gemacht haben, #00:03:42-9#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:03:43-4#

Norman Glaser: Die wirklich fundamentales Wissen haben in Sachen digitale Vermarktung von Apotheken und so weiter, die das gerne weitergeben. #00:03:52-8#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). Okay. Und stellt sich für mich die Frage, für wen ist das gedacht. Wer kann mitmachen? Gibt es da irgendwelche Kriterien? #00:04:01-0#

Norman Glaser: Also grundsätzlich kann jede Apotheke mitmachen, die im APOTHEKEN-FACHKREIS bereits Teilnehmer ist und unser Ziel ist es, die Community in sagen wir, verschiedenen zu etablieren. Das heißt, wir haben auf der einen Seite schon jetzt eine geschlossene Facebook-Gruppe, an der man sich anmelden kann. Entweder über die APOTHEKEN-FACHKREIS.DE Website oder eben direkt bei Facebook in der Gruppe. Also dort findet der Austausch statt. #00:04:30-3#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:04:30-5#

Norman Glaser: Es wird künftig sogenannte Mastermind-Gruppen geben, das heißt, Gruppen, die sich regional organisieren. #00:04:40-4#

Michael Pieper: Okay. Die treffen sich dann also auch wirklich örtlich. Die sagen, hier bei Facebook #00:04:44-3#

Norman Glaser: Genau. #00:04:44-9#

Michael Pieper: Sagen die, wer ist alle nächste Woche Freitag in der Kneipe X oder so (lachen beide) und dort treffen wir uns oder mieten einen Raum oder keine Ahnung was. #00:04:53-5#

Norman Glaser: Genau. Ja. #00:04:53-9#

Michael Pieper: Da gibt es dann so Möglichkeiten? #00:04:54-7#

Norman Glaser: Ja genau. Also ich glaube, dass das Community Thema gerade für Apotheken auf der einen Seite digital stattfinden kann wie in Facebook, aber es muss glaube ich auch so ein Offline-Modus geben, #00:05:05-1#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:05:05-3#

Norman Glaser: Wo man sich ins Gesicht schaut, wo man sich vielleicht kennenlernt, wo man diesen Erfahrungsaustausch in der Gemeinschaft vor allem auch mit einem regionalen Bezug hat und das werden wir einfach mal ausprobieren wie das angenommen wird, inwieweit die Apotheken da interessiert sind und versuchen das an verschiedenen Hotspots in Deutschland einfach mal so zu testen wie das funktioniert. #00:05:27-1#

Michael Pieper: Okay. Und also die Mastermind-Gruppe wäre sozusagen die offline Fortsetzung sozusagen der Facebook-Gruppe, also auch da soll Wissensaustausch stattfinden, auch Erfahrungsaustausch oder gibt es das jetzt noch neuere andere Aspekte oder ist das eigentlich so das Gleiche, nur, dass man sich dann wirklich mit dem Vorteil, was auch wirklich nochmal eine andere Qualität hat, dass man sich dann einfach auch mal #00:05:49-2#

Norman Glaser: Mhm (bejahend). #00:05:49-2#

Michael Pieper: Gegenübersitzt, sich kennenlernt und #00:05:52-5#

Norman Glaser: Ja, das, was eine Community ausmacht, ist, dass die Community selbst diesen Kreationsprozess führt. Das heißt, der APOTHEKEN-FACHKREIS wird nicht hart da reingehen und sagen, das ist die Agenda für den Termin der Mastermind-Gruppe #00:06:06-5#

Michael Pieper: Klar. #00:06:06-4#

Norman Glaser: Oder das ist der Inhalt für die Facebook-Gruppe. #00:06:11-1#

Michael Pieper: Also es wird auch nicht moderiert oder sowas? #00:06:13-0#

Norman Glaser: Nein, also nicht von uns. Wenn die Apotheker das für sich organisieren, ist das natürlich dann eine Idee. Also wir werden es durch Impulse von außen inspirieren, das schon, aber wir freuen uns natürlich auch mit den Apotheken zu lernen. Also auch der Fachkreis partizipiert von den Apotheken, von dem Knowhow, von den Erfahrungen und von den vielleicht auch Coachings. Also ich könnte mir zum Beispiel auch vorstellen, ist auch wieder so ein Impuls, #00:06:41-4#

Michael Pieper: Ja. #00:06:41-4#

Norman Glaser: Ohne, dass wir das vorgeben vom APOTHEKEN-FACHKREIS, aber ich könnte mir auch vorstellen, es gibt da draußen zahlreiche Apotheker, die mit Sicherheit auch bereit sind, ein Coaching zu machen #00:06:51-1#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:06:51-5#

Norman Glaser: Auf so einer Mastermind-Gruppe oder vielleicht sogar ein Online Coaching zu machen über die Facebook-Gruppe dann auch. #00:06:58-4#

Michael Pieper: Ja das ist doch spannend. #00:06:59-4#

Norman Glaser: Um einfach das Wissen zu transportieren, weil und das ist eigentlich der Urgedanke einer Community, als einzelne Apotheke bin ich allein und kann bei weitem nicht so viel bewegen und brauche auch sehr lange, um mir das Wissen selber anzueignen. #00:07:15-8#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:07:16-0#

Norman Glaser: Man sagt immer so schön, du musst nicht alles wissen, du musst nur wissen, wen du fragen kannst und genau das ist im Grunde der Community Ansatz, dass man sagt, als Apotheke kann ich mich schnell weiterentwickeln, indem ich einfach Leute frage, die schon erfolgreich das machen, #00:07:31-6#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:07:32-0#

Norman Glaser: Was ich gerne machen möchte oder finde ich auch ganz spannend, die mich einfach inspirieren, an Dinge, die ich heute gar nicht denke, weil ich mich mit dem Thema vielleicht nicht auskenne oder gar nicht beschäftige, wird mir quasi so als Impuls mitgegeben aus einer Gruppe und ich kann das für mich im Kleinen testen, was bei einem anderen funktioniert hat und kann auch meine Erfahrungen wieder weitergeben. #00:07:52-7#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:07:53-0#

Norman Glaser: Also ich glaube, dieser Community Gedanke wird einfach dafür sorgen, dass interessierte Apotheken, die wirklich aktiv werden wollen und das setzt das voraus, so eine Aktivität, eine Proaktivität auch, #00:08:04-6#

Michael Pieper: Klar, ja. #00:08:05-0#

Norman Glaser: So ein Aktionismus, was machen wollen, was verändern zu wollen und sich weiterzuentwickeln. Ich glaube, das wird eine Menge bewegen in der Community. #00:08:12-6#

Michael Pieper: Ja das hört sich also für mich total spannend an und mir fallen jetzt zwei Sachen ein. Zum einen, es ist natürlich auch jetzt nicht so, wenn man an einen Verband oder an eine Genossenschaft, keine Ahnung ist jetzt nicht ganz so statisch, sondern der Community Gedanke heute ist auch ein etwas lockerer, kann man sagen. Also man ist jetzt nicht so ganz auf verdonnert, sondern es wächst, es kommen neue dazu. Es bleibt in Bewegung und das andere ist neben dem wirklich praktischen Aspekt ist auch noch der emotionale Aspekt auch da. Also das kennt man selber, also ich finde einfach als Teil einer Community ist man auch einfach, fühlt man sich auch besser. Fühlt man sich stärker oder? #00:08:50-8#

Norman Glaser: Ja klar. Also die Gemeinschaft macht natürlich stark und ich kann mir auch vorstellen, dass innerhalb einer Community so kleine Labs, so kleine Labore entstehen, wo vielleicht drei, vier Apotheken, die eine relative Nähe zueinander haben, #00:09:06-5#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:09:06-5#

Norman Glaser: Vielleicht Dinge ausprobieren, Kampagnen testen oder dergleichen. #00:09:10-7#

Michael Pieper: Super. #00:09:11-3#

Norman Glaser: Ich glaube, der Vorteil in einer Community ist einfach, dass es nicht zentral gesteuert wird, sondern, dass sich wirklich jeder aktiv einbringen kann und das ist der Benefit dieser Geschichte. #00:09:27-4#

Michael Pieper: Klasse. Ist darüber hinaus, also ich meine, das ist jetzt schon viel und bietet auch viele Möglichkeiten dann zu wachsen. Ist sonst noch irgendwas konkret jetzt geplant? Also wir haben die Facebook-Gruppe, die gibt es schon. Die Mastermind-Gruppen werden dann so anvisiert. Gibt es noch irgendwas, was geplant ist? #00:09:48-2#

Norman Glaser: Ja wir denken natürlich über Veranstaltungen nach, um einfach auch immer wieder ein Forum zu kreieren, auf dem sich die Community Mitglieder treffen können. Wir haben schon angefangen auf der Plattform APOTHEKEN-FACHKREIS, auf der Website echtes Knowhow, Fachartikel zu publishen, um auch vor allem kostenlos Knowhow herauszugeben. Also da muss man jetzt kein Mitglied sein, #00:10:14-5#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:10:14-8#

Norman Glaser: Auf APOTHEKEN-FACHKREIS, um davon zu partizipieren. Aber das könnten zum Beispiel auch so Anregungen sein für die Community über diese Themen nachzudenken. Weil wir veröffentlichen dort Fachbreiträge, die gerade im Zeitalter der Digitalisierung, mit dem wir uns so verpflichten oder was so der rote Faden im Grunde ist. #00:10:32-9#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:10:32-9#

Norman Glaser: Das sind quasi so die Impulse, die man so als Anregung vielleicht in die Community tragen kann. Also an konkreten Maßnahmen ist das eigentlich, das, was du gesagt hast, also Facebook Mastermind und Veranstaltungen, so mal diese drei Standbeine oder Pfeiler, die wir einfach mal jetzt ausprobieren. Weil wichtig ist, nur, weil wir Community toll finden und weil das jetzt gerade im Zeitalter der Digitalisierung wunderbar funktioniert, siehe Facebook und Co., heißt es noch lange nicht, dass es für die Apotheken funktioniert. Wir können nur den Aufruf starten, dass die Apotheken, die interessiert sind und die vor allen Dingen auch gerne Erfahrungen teilen, das setzt es natürlich #00:11:14-4#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:11:14-4#

Norman Glaser: Das setzt es natürlich voraus, aber auch Apotheken, die davon auch partizipieren wollen und auch ihre Erfahrung dann, wenn sie es getestet haben, einbringen wollen. Die rufen wir dann einfach auf mitzumachen, um diese Community zu formen. Also, dass die Apotheken die Möglichkeit haben, selber proaktiv Einfluss darauf zu nehmen und zu sagen, hey, wir behandeln hier die Themen, die uns beschäftigen, wo wir einen Leidensdruck oder ein Bedürfnis haben und worauf wir uns dann auch konzentrieren. #00:11:40-9#

Michael Pieper: Also das heißt, wir setzen mal so einen Rahmen, haben jetzt ein paar gute Impulse, also eine schöne Spielwiese, #00:11:47-6#

Norman Glaser: Genau. #00:11:47-9#

Michael Pieper: Die eröffnet wird und dann hängt es eigentlich dann von den Teilnehmern hab, welche Konstrukte entstehen und dann kann das in alle Richtungen wachsen im Grunde. #00:11:56-6#

Norman Glaser: Ja und ich bin auch mal gespannt, was so von den Apotheken kommen wird. Also die Gespräche, die wir führen, auch jetzt im Zuge des Podcasts zeigen wahnsinnig motivierte Leute. #00:12:08-2#

Michael Pieper: Ja. #00:12:08-7#

Norman Glaser: Also das begeistert mich immer wieder, welche Ideen und Ansätze da jetzt schon da sind und ich bin mal gespannt wie die Community belebt wird. Weil ist das, was man von vornherein überhaupt niemals voraussehen kann. #00:12:23-8#

Michael Pieper: Mhm (bejahend). #00:12:24-6#

Norman Glaser: Wir freuen uns einfach nur eine Plattform anzubieten, um zu sagen, dass dieser Gemeinschaftsgedanke, der ja schon in der Branche gedacht wird. Wir denken an die Apothekenkooperation. Da gibt es diesen Gemeinschafts (unv.) #00:12:34-4#

Michael Pieper: Klar, genau. #00:12:35-1#

Norman Glaser: Dass wir den fortführen und in die digitale Transformation bringen, um dort dann auf unserer Plattform einfach zu sagen, lasst uns voneinander profitieren, lasst uns voneinander lernen. #00:12:48-6#

Michael Pieper: Klasse. Also ich bin super gespannt und auch nochmal der Aufruf, also, dass wir uns jederzeit da auch über Feedback, über Anregungen freuen, auch jetzt im Vorfeld oder natürlich direkt auf der Facebook Seite, wo auch immer. Wenn da gute Ideen sind, nehmen wir immer gerne dankend an. #00:13:08-1#

Norman Glaser: Ja, es hilft auch anderen. Also das ist immer das, das haben wir jetzt in jeder Podcast-Folge thematisiert. (lacht) #00:13:15-2#

Michael Pieper: Ja. #00:13:16-0#

Norman Glaser: Nur, wenn das Format, nenne ich es mal APOTHEKEN-FACHKREIS, auch ein Feedback bekommt, ob das auf die Blogartikel ist, ob das eine Bewertung bei iTunes ist, ob das Posten von Beiträgen auf Facebook ist, das ist im Grunde unser einziges Tool, dass wir es besser machen können. Dass wir die Themen besser ausrichten können, dass wir näher an der Bedarfssituation der Apotheken sind. Also wir führen zwar Gespräche und das lassen wir natürlich einfließen in das Programm sage ich mal oder in die Themen, in die Fachbeiträge. Aber toll ist natürlich, wenn die Feedbacks uns direkt erreichen, sodass wir wirklich damit arbeiten können. Das ist eigentlich das Wichtigste jetzt für diese Plattform. #00:14:03-3#

Michael Pieper: Okay. Also Werde Teil der APOTHEKEN-FACHKREIS Community. Wir freuen uns auf alle, die mitmachen und ich denke, dann haben wir es so weit. Vielen Dank, Norman, wieder mal für dieses tolle Gespräch . #00:14:18-4#

Norman Glaser: Gerne (lacht). #00:14:18-9#

Michael Pieper: Und ja bist zum nächsten Mal bei APOTHEKEN-FACHKREIS.FM. Tschüss. #00:14:22-8#

Norman Glaser: Ciao. #00:14:23-6#