Als Apotheker stellen Sie Ihr medizinisches Fachwissen und Ihre Servicebereitschaft Tag für Tag in den Dienst Ihrer Kunden. Vor Ort ist Ihre Expertise anerkannt, Patienten schätzen Ihren Rat. Trotzdem möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen und sich ein Alleinstellungsmerkmal verschaffen. Der Blick über den Tellerrand ist dabei hilfreich.

Neue Ideen haben einen Namen – Cross Innovation

Ihre Vor-Ort-Apotheke ist ein erfolgreiches Unternehmen und seit mehreren Jahren auf dem lokalen Markt etabliert. Natürlich wissen Sie, dass Innovationen ein wesentlicher Bestandteil sind, um sich langfristig vom Wettbewerb abzuheben. Selbstverständlich ist Ihnen vertraut, dass Sie sich von der Konkurrenz unterscheiden müssen, um für Ihre Kunden interessant zu bleiben. Den einen oder anderen vielversprechenden Ansatz haben Sie in der Vergangenheit bereits umgesetzt. Doch jetzt möchten Sie andere Wege gehen, um das Potenzial am Markt noch besser zu nutzen. Ein Geheimnis erfolgreicher Unternehmen lautet „Cross Innovation“. Darunter versteht man die Einführung von Neuerungen, die nicht aus Ihrer Branche stammen und die über Ihren eigentlichen Tätigkeitsschwerpunkt hinausgehen. Üblicherweise als branchenübergreifende Kooperation gestaltet, überträgt man dabei einen vielversprechenden neuen Lösungsansatz und das Fachwissen aus anderen Branchen auf das eigene Unternehmen. In einer global ausgerichteten Welt wird die Vernetzung mit anderen Wirtschaftszweigen immer wichtiger. Gleichzeitig eröffnen neue Medien andere Möglichkeiten, um das Wachstum eines Unternehmens zu stärken und die Positionierung am Markt zu schärfen. Doch welche Vorteile ziehen Sie als Unternehmer aus Lösungsansätzen anderer Branchen? Und was lässt sich sinnvoll auf Ihre Vor-Ort-Apotheke übertragen?

Innovationen sollen sinnvoll sein

Mit der Einführung von vielversprechenden Neuerungen verfolgen Sie für Ihre Apotheke vor allem ein Ziel: Sie wollen sich ein Alleinstellungsmerkmal verschaffen. Darunter versteht man ein herausragendes Leistungsmerkmal Ihrer Apotheke, das Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz verschafft. Nur so heben Sie sich von anderen lokalen Anbietern ab und werden für Ihre Kunden noch attraktiver. Wenn es gelingt, sich mit frischen Ideen am Markt zu behaupten, bleiben Sie für Ihre Bestandskunden ein wichtiger Partner. Gleichzeitig bauen Sie Ihren Kundenstamm weiter aus. So sichern Sie den langfristigen Erfolg und Bestand Ihres Unternehmens am Markt.

Das wirtschaftliche Potenzial von neuen Ideen ist in der Phase der Ideengewinnung noch kaum messbar. Häufig erweist es sich als Herausforderung, die direkten Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn zu ermitteln. Hinzu kommt, dass viele Innovationen zu Vorlaufkosten führen, die Ihre Apotheke allein trägt. Häufig sind andere Branchen aber bereits in der Vorreiterrolle, so dass Sie zielführende und neue Ansätze vor dort übernehmen können. Auch zeitlich begrenzte Testphasen können hilfreich sein. Besonders praktisch sind Kooperationspartner, welche Ihnen, leihweise oder im Austausch, geeignete Mittel zur Verfügung stellen. Wenn Sie also beispielsweise, anknüpfend an die Themen Ernährung und Fitness, mit dem Fitness-Studio um die Ecke kooperieren, könnte Ihnen dieses ein Laufband zur Verfügung stellen und Sie verwandeln einen Bereich Ihrer Apotheke in eine „Fitness-Area“ mit einem gut inszenierten Angebot an OTC-Produkten passend zu diesem Thema. Im Austausch führen Sie dafür kostenlose Blutdruck- und Blutzuckermessungen oder ähnliches im Fitness-Studio durch.

Der Blick in andere Branchen

Trotz zunehmender Globalisierung ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit über Branchengrenzen hinweg heute noch nicht selbstverständlich. Doch es lohnt sich häufig, die Frage „Was machen Unternehmen in anderen Branchen besser?“ genauer zu beleuchten. Natürlich besteht die Gefahr, dass bei einer solchen Kooperation nicht alles von Anfang an perfekt läuft. Unterschiedliche Fachsprachen wollen verstanden werden, eine abweichende Sicht- und Herangehensweise an Problemstellungen, Projekten und Prozessen muss dazu akzeptiert werden. Trotzdem lohnt sich eine Kollaboration oft für alle Beteiligten, wenn es gelingt, das jeweils Beste aus der anderen Branche zu übernehmen und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Doch welche Trends aus anderen Wirtschaftszweigen könnten für Sie als Apotheker interessant sein, um Ihre Positionierung auszubauen?

Digitalisierung hat Potenzial

Eine der wichtigsten Neuerungen dreht sich um das Thema der Digitalisierung. Mit Sicherheit haben Sie bereits eine eigene Onlinepräsenz aufgebaut, auf der Sie Ihre Apotheke vorstellen. Doch das Internet bietet Ihnen weitaus mehr Möglichkeiten, sich am Markt zu präsentieren, für Neukunden sichtbar zu sein und für potenzielle Bestandskunden interessant zu bleiben. Beispielsweise könnte ein Onlineshop für die Vorbestellung von Medikamenten in Frage kommen. Ihr Kunde bestellt seine rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Arzneimittel in Ihrem Onlineshop und holt sie zu einem vereinbarten Termin innerhalb der Öffnungszeiten Ihres Geschäfts vor Ort ab. Diese Kombination aus Online- und Offlineservice ist im Handel bereits üblich. Alternativ können Sie einen Lieferservice anbieten, wenn der Patient seine Wohnung nicht verlassen kann. Wenn Sie die Zustelloption auch bei sehr kurzfristigen und zeitkritischen Lieferungen aktivieren, heben Sie sich deutlich von vielen anderen Apotheken ab, bei denen der Kunde seine Medikamente persönlich bestellen und häufig erst später abholen kann. Sie ersparen ihm dadurch die zweimalige Anfahrt und damit Wegezeiten und Kosten.

Eine eigene Website bietet Ihnen, neben dem integrierten Onlineshop noch weitere Möglichkeiten, Ihren Kundenservice zu verbessern. Ein Chat gibt Ihren Kunden die Chance, schnell und effektiv Beratungen bei einem Ihrer Mitarbeiter einzuholen. Vielleicht sorgt sich ein Patient über auftretende Beschwerden, die er einem Fachmann erläutern will. Manchmal sind Rückfragen zu einem Medikament zu klären. Wenn Sie für Ihre Patienten Online erreichbar sind und diesen Zusatzservice auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten anbieten, präsentieren Sie sich als modernes und zukunftsweisendes Unternehmen mit hoher Serviceausrichtung. Onlineberatungen im Chat sind im Handel, bei Banken und Versicherungen schon üblich und dienen dort der langfristigen Kundenbindung.

Entscheidend ist Kreativität

Nicht nur die Digitalisierung liefert Ihnen viele spannende Ansatzpunkte für übergreifende Innovationen. Mit einem schick ausgestatteten Loungebereich gestalten Sie die Wartezeit für Ihre Kunden noch angenehmer. Auch Themen, wie zum Beispiel Wellness, Massage oder Kosmetik bieten viel Potenzial für neue Ideen in der Apotheke. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und finden Sie geeignete Kooperationspartner. Mit dem Thema Gesundheit vertreten Sie ein äußerst wichtiges Thema unserer Zeit, welches in viele Branchen hineinragt.

Letztlich ist der Bedarf Ihrer Kundschaft ausschlaggebend bei jeder interdisziplinären Neuerung. So können Sie Ihre Kunden gerne einmal fragen, an welchen Innovationen besonderes Interesse besteht. Wenn es Ihnen gelingt, nur einen kleinen Teil der berechtigten Erwartungen Ihrer Patienten an Produkt- und Serviceinnovationen zu erfüllen, haben Sie einen wichtigen Grundstein für langfristig stabile Kundenbeziehungen und für ein enormes Umsatzwachstum gelegt.

Werden Sie Teil dieser starken Gemeinschaft

Gemeinsam mit den teilnehmenden Apotheken im APOTHEKEN FACHKREIS und professionellen Kooperationspartnern entwickeln wir Lösungen, mit denen sich Vor-Ort-Apotheken zeitgemäß und modern positionieren können.

Mit unserer Expertenplattform www.apotheken-fachkreis.de und unseren interaktiven Servicelösungen wie SERVICETERMINAL und SERVICEAPP sichern wir Apothekenstandorte, indem wir die Kundenbeziehung und den Dialog zwischen Apotheke und Patient stärken.

[fontawesome_icon icon=”fa fa-phone”]  0800.7238433

[fontawesome_icon icon=”fa fa-envelope-o”]  service@apotheken-fachkreis.de

[fontawesome_icon icon=”fa fa-shopping-cart”]  Teilnehmer im Fachkreis werden

[fontawesome_icon icon=”fa fa-newspaper-o”]  Anmeldung zum Newsletter