Steigern Sie die Aufmerksamkeit

Im digitalen Zeitalter besteht für jedes Unternehmen die Notwendigkeit digital präsent zu sein und im Internet möglichst schnell und ansprechend wahrgenommen zu werden. Im Bereich der Apotheke kommt hinzu, dass der Versandhandel zunehmend größer wird und in der digitalen Welt entsprechend viel Raum ausfüllt. Auch Kunden, die in die Vor-Ort-Apotheke kommen wollen, suchen häufig erst im Internet nach Lage und Adresse lokaler Anbieter, vergleichen Angebote und Serviceleistungen und lesen Kommentare und Bewertungen.

Gesundheit und digitale Welt verknüpfen sich insgesamt immer stärker, was beispielsweise auch Trends zur Selbstmedikation und Selbstoptimierung belegen. Wer sich als Vor-Ort-Apotheke im Markt optimal positionieren will, sollte die digitale Dimension unbedingt berücksichtigen. Neben einer inhaltlichen Schwerpunktsetzung, wie Diabetes, Mutter-Kind und Co., kann es sogar sinnvoll sein, die digitale Welt nicht nur mit einzubeziehen, sondern hier einen Schwerpunkt zu setzen.

Ob als Schwerpunkt oder als, mehr oder wenig, großer Bestandteil im Gesamtkonzept, mit einer digitalen Positionierung bieten Sie Ihren Kunden mehr als nur den allgemeinen Standard. Hier haben Sie die Möglichkeit etwas Besonderes zu schaffen und sich so von der örtlichen Konkurrenz abzusetzen. Denn ein wesentliches Merkmal einer guten Positionierung ist die Differenzierung, also die Frage, was Sie von den anderen Apotheken unterscheidet und warum der Kunde lieber zu Ihnen kommen will.

Ein weiterer Vorteil digitaler Maßnahmen, insbesondere im Online-Bereich aber auch beispielsweise bei interaktiven Displays in der Apotheke, ist der neu entstandene Rückkanal in der Kundenkommunikation. Waren alle klassischen Werbe- und Marketingmaßnahmen bislang einseitig, ist jetzt die Möglichkeit des Dialoges entstanden. Die Apotheke tritt mit dem Kunden in einen Dialog und wird dadurch auch zum Empfänger von wertvollen Informationen. Angefangen von Daten zum Nutzungsverhalten der Kunden bis hin zu Anregungen, Kritik und Hinweisen zum Bedarf und zu den Wünschen der Kunden.

Dimensionen einer digitalen Positionierung

Das Spektrum digitaler Maßnahmen ist riesig. Der größte Teil basiert auf den Möglichkeiten des Internets. Durch die Breitbandtechnologie können mittlerweile riesige Datenmengen in kürzester Zeit zu den entlegensten Orten übermittelt werden, was viele neue Möglichkeiten eröffnet.

Das Herzstück im Online-Marketing ist immer die Website. Alle weiteren Maßnahmen sollten im besten Falle immer auf Ihre Website verweisen. Das bedeutet, wenn Sie beispielsweise einen monatlichen Newsletter versenden, dass man mindestens über einen Link direkt auf Ihre Website kommen sollte. Noch besser ist es, wenn die Inhalte direkt auf der Website veröffentlicht sind und der Newsletter lediglich aus einer optisch ansprechenden Themensammlung mit kurzen Einleitungstexten besteht, über die man zu den jeweiligen Inhalten auf der Website kommt. Einer der Vorteile der sich hieraus ergibt, sind steigende Besucherzahlen auf Ihrer Website und somit eine bessere Platzierung bei Google. Das wirkt sich dann wiederum wieder positiv auf die Reichweite Ihrer Maßnahmen und auf Ihre Positionierung aus.

Interessant sind auch digitale Maßnahmen direkt in der Offizin. Hier können zum Beispiel interaktive Touchscreens wie das SERVICETERMINAL dem Kunden echte Mehrwerte bieten. Interessante Gesundheitsinhalte und weitere Serviceleistungen lassen sich nicht nur in der Apotheke aufrufen, sondern vom Kunden auch ganz einfach per E-Mail versenden. Durch interaktive Produktwerbung werden dem Kunden nicht nur die neusten Angebote der Apotheke spannend präsentiert, sondern er erhält darüber hinaus nützliche Hintergrundinformationen zu den Produkten. Das SERVICETERMINAL schafft so nicht nur Aufmerksamkeit in der Apotheke, sondern kommt den Nutzungsgewohnheiten der Kunden und Patienten im digitalen Zeitalter entgegen. Es entsteht ein eindrucksvoller digitaler Service und eine besondere digitale Positionierung Ihrer Apotheke.

Mit den richtigen Mitteln zum Ziel

Für welche digitalen Maßnahmen Sie sich auch entscheiden, nehmen Sie sich die Zeit, ein Konzept mit einer entsprechenden Strategie zu entwickeln. Analysieren Sie zunächst den „Ist-Zustand“ und versuchen Sie möglichst genau zu ermitteln, wie der Bedarf und die Wünsche Ihrer Kunden aussehen. Stellen Sie dann auch genügend Ressourcen bereit, um die digitale Strategie umzusetzen. Eine sinnvolle digitale Positionierung erfordert den Einsatz von Zeit und Geld, welches, richtig eingesetzt, allerdings auch gute Ergebnisse erzielen, und längerfristig den Umsatz nachhaltig steigern wird. Greifen Sie bei Ihrer digitalen Strategie auf Experten zurück die Sie hierbei unterstützen. Diese sind geschult und sorgen mit einem frischen Blick auf Ihre Apotheke für neue Ideen.

Grundsätzlich ist es auch wichtig bei der digitalen Positionierung, Prioritäten zu setzen. Das betrifft sowohl die Auswahl der Maßnahmen, als auch die Reihenfolge der Umsetzung. Es ist deutlich effektiver, einige ausgesuchte Maßnahmen konsequent umzusetzen und sich ausführlich um diese zu kümmern, als sich mit vielen Maßnahmen – im ohnehin stressigen Alltag – zu überfordern. Versuchen Sie dann auch möglichst viele Prozesse und Abläufe zu automatisieren. Spezielle Programme sorgen dafür, dass beispielsweise Artikel und Bilder nicht nur auf Ihrer Website, sondern auch in den Social Media Kanälen erscheinen oder, dass Ihre Newsletter automatisch zu einem festgelegten Zeitpunkt an eine ausgewählte Empfängergruppe versendet werden.

Der Bedarf und die Wünsche Ihrer Kunden müssen immer der Ausgangspunkt für alle Überlegungen in der digitalen Positionierung sein. Achten Sie bei allen Maßnahmen insbesondere auf die Benutzerfreundlichkeit. Hohe Schwellen und Widerstände gilt es zu vermeiden, da die Aufmerksamkeitsspanne im digitalen Zeitalter ohnehin kurz ist. Alle Maßnahmen müssen auch in das Gesamtkonzept der Apotheke passen und der Unternehmensidentität (Corporate Identity) entsprechen. Das drückt sich unter anderem in den Inhalten und Texten, der Bildsprache, dem Design und der Farbgebung aus (Corporate Design). Prinzipiell sollten Sie sich hier die Frage stellen, wofür Ihre Apotheke steht und wie Sie das sowohl digital als auch analog ausdrücken können.

Werden Sie Teil dieser starken Gemeinschaft

Gemeinsam mit den teilnehmenden Apotheken im APOTHEKEN FACHKREIS und professionellen Kooperationspartnern entwickeln wir Lösungen, mit denen sich Vor-Ort-Apotheken zeitgemäß und modern positionieren können.

Mit unserer Expertenplattform www.apotheken-fachkreis.de und unseren interaktiven Servicelösungen wie SERVICETERMINAL und SERVICEAPP sichern wir Apothekenstandorte, indem wir die Kundenbeziehung und den Dialog zwischen Apotheke und Patient stärken.

[fontawesome_icon icon=”fa fa-phone”]  0800.7238433

[fontawesome_icon icon=”fa fa-envelope-o”]  service@apotheken-fachkreis.de

[fontawesome_icon icon=”fa fa-shopping-cart”]  Teilnehmer im Fachkreis werden

[fontawesome_icon icon=”fa fa-newspaper-o”]  Anmeldung zum Newsletter