Digital bestellen – Vor Ort abholen

Vor-Ort-Apotheken haben in den letzten Jahren Konkurrenz durch zahlreiche Online-Apotheken bekommen. Dort können Kunden problemlos Medikamente nach Hause bestellen. Viele Kunden schätzen jedoch den persönlichen Kontakt und den vertraulichen Service vor Ort – deshalb bleiben sie ihrer Apotheke treu. Doch oft haben Kunden dadurch doppelte Wege, da viele Medikamente in der Apotheke nicht vorrätig sind und erst bestellt werden müssen. Gerade während einer Krankheit kann dies zu einer Belastung für die Kunden werden. Außerdem sind die Kunden im mobilen Zeitalter gewohnt, Bestellungen zu jeder Zeit und von jedem Ort aus vorzunehmen. Hierfür gibt es eine Lösung, die bereits von vielen Apotheken verwendet wird: die Online-Vorbestellung von Arzneimitteln über die Website, per E-Mail oder WhatsApp. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie die Vorbestellung funktioniert und welche Möglichkeiten sie bietet.

Arzneimittel schnell und unkompliziert vorbestellen

Die Online-Vorbestellung könnte einfacher nicht sein: Apotheken-Kunden schicken eine Nachricht per WhatsApp oder E-Mail an ihre Apotheke. WhatsApp ist ein Mitteilungsdienst für Smartphones, über den Nutzer per Internet Videos, Bilder und Texte versenden können. Apotheken-Kunden können sowohl einen Text als auch ein Bild des Rezepts oder der aufgebrauchten Arzneimittel-Packung per WhatsApp und E-Mail an ihre Apotheke versenden. Eine weitere Möglichkeit ist es, diesen Dienst in die Apotheken-Website zu integrieren, sodass die Nutzer lediglich ein Formular online ausfüllen. So werden die Daten automatisch vom System erfasst und die Kunden erhalten eine Bestätigung für ihre Bestellung. Sobald die bestellten Arzneimittel eingetroffen sind, erhalten sie eine weitere Nachricht und können dann das Medikament abholen.

Zahlreiche Potenziale der Online-Vorbestellung nutzen

Daraus entsteht der Vorteil für die Kunden, dass sie sich unnötige Wege und viel Zeit sparen. Die Nutzung ist einfach, Sie benötigen keine zusätzliche App. Der Kunde speichert lediglich die Telefonnummer der Apotheke ein, nutzt wie gewohnt eine Website oder schreibt eine E-Mail. Auch für Sie als Apotheker findet eine Zeitersparnis statt. Entweder erledigt der Computer den Eingang der Bestellungen, oder Sie lesen die Bestellungen gesammelt zu einem bestimmten Zeitpunkt. Sie verlieren auch keine Zeit in Telefonaten oder in Kundengesprächen, während Sie diese auf den nächsten Tag vertrösten müssen. Welche Möglichkeiten der Vorbestellung Sie dem Kunden anbieten, bestimmen Sie selbst und können diese entsprechend auf Ihrer Website bewerben.

Für die Apotheke kann die Online-Vorbestellung als wertvolles Marketing-Instrument betrachtet werden, welches die Kundenbindung stärkt. Im digitalen Zeitalter handelt es sich hierbei um ein wichtiges Serviceangebot. Außerdem beinhaltet das Angebot der Online-Vorbestellung viel Potenzial für Anknüpfungsmöglichkeiten. So könnten die Kunden über Rabatte und Aktionen informiert werden. Auch ist es denkbar, durch dieses Instrument Querverkäufe anzuregen: Nachdem Arzneimittel bestellt wurden, ist es möglich, den Kunden ähnliche Medikamente oder Produkt-Neuheiten zu präsentieren und zum Kauf vorzuschlagen. Dies wird bereits in zahlreichen Online-Shops angeboten, beispielsweise unter der Kategorie „Kunden, die dieses Produkt kauften, kauften auch…“. Gleichzeitig dient das Instrument der Online-Vorbestellung den Apotheken der sogenannten Leadgenerierung: Über die Vorbestellung gelangen sie an wertvolle Kontaktdaten, die für den weiteren Kundenkontakt eine wichtige Rolle spielen. Die Daten können beispielsweise für den Newsletter-Versand genutzt werden.

Nutzen Sie die Potenziale der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist auch für Apotheken ein wichtiges Thema, das immer allgegenwärtiger wird. Mit dem Angebot einer Online-Vorbestellung zeigen Apotheken ihre Kundenorientiertheit und bieten ihren Kunden einen wertvollen Service an. Diese werden es zu schätzen wissen, darüber informiert zu werden, wenn ihr Produkt in der Apotheke vorliegt – somit sparen sie Wege und Zeit. Im Zuge der Vorbestellung können Sie Ihren Kunden passende Empfehlungen anbieten und wertvolle Kontaktdaten gewinnen. Sie eröffnen also einen neuen Marketing-Kanal, welcher Sie zusätzlich mit Ihren Kunden verbindet. Somit ist die Online-Vorbestellung ein guter Baustein, um Ihre Apotheke im digitalen Zeitalter zeitgemäß zu positionieren.