SERVICETERMINAL überwindet Sprachbarrieren in der Flüchtlingshilfe

Der APOTHEKEN FACHKREIS (AFK), eine Initiative der ALIUD PHARMA® GmbH, macht in Apotheken die Kommunikation mit Flüchtlingen einfacher. Auf den SERVICETERMINALS befinden sich mit Unterstützung der Sächsischen Landesapothekerkammer und des Vereins Bild und Sprache e. V. Anamnesebögen und Therapiepläne in 16 Sprachen, darunter arabisch und türkisch. Enthalten sind u.a. Hinweise zur Einnahme von Arzneimitteln und Fragen zum Gesundheitszustand des Patienten.

 

“Dies ist ein wichtiger Beitrag, um die Herausforderungen fachkundig meistern zu können. Die SERVICETERMINALS können für die Menschen vor allem bei akuten Beschwerden mehr Sicherheit bei der Medikamenteneinnahme bedeuten und vor allem Verständigungsschwierigkeiten ausschließen“, sagt Ingrid Blumenthal, Geschäftsführerin der ALIUD PHARMA® GmbH.